Überspringen zum Inhalt

FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

Was ist eigentlich MobiData BW® und wie funktioniert das mit den Mobilitätsdaten? Wie und wohin kann ich Daten liefern und was muss ich tun, um die Daten nutzen zu können? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen. Ist Ihre Frage bzw. eine zufriedenstellende Antwort nicht dabei? Kontaktieren Sie uns gerne über mobidata-bw@nvbw.de


 

Allgemeine Fragen zu MobiData BW®

 

Was ist MobiData BW®?

MobiData BW® ist die verkehrsträgerübergreifende Open-Data-Plattform für Mobilitätsdaten des Landes Baden-Württemberg.

Wer ist für MobiData BW® verantwortlich?

Unter der Marke MobiData BW® betreibt die NVBW - Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH im Auftrag des Landes Baden-Württemberg ein Daten- und Serviceportal zur Bündelung und Veröffentlichung von Mobilitätsdaten.

Wie hängt mit MobiData BW® mit anderen Datenplattformen zusammen?

MobiData BW® versteht sich als zentrale Bündelungsplattform für Mobilitätsdaten in Baden-Württemberg. Die relevanten Datenbestände werden somit in die nationalen Zungangspunkte (v.a. Mobilithek) übertragen. Hierdurch ist auch eine Weiterleitung in den europäischen Datenraum gewährleistet (data.europa.eu). Ferner sind die Datenbestände in weiteren Plattformen, wie des Mobility Data Space zu finden. Gleiches gilt für relevante Datenportale auf Landesebene (z.B. daten.bw).

Was ist die Idee/Mehrwert hinter "Open Data"?

BürgerInnen, Unternehmen und zivilgesellschaftliche können mit offenen Daten neue Anwendungen oder neue Geschäftsmodelle entwickeln. Durch den Open-Data Gedanken wird allen gesellschaftlichen Mitgliedern gleichermaßen ein Entwicklungspotenzial aufgezeigt. In Folge steigt die Chance für innovative Ideen, die unser Zusammenleben bereichern.

Wie führt Open-Data im Mobilitätsbereich zu nachhaltiger Mobilität?

Die Idee hinter "Open Data" im Mobilitätsbereich besteht darin, dass Daten über Verkehr und Mobilität von Regierungen, Verkehrsunternehmen und anderen Akteuren frei zugänglich gemacht werden. Der Mehrwert liegt darin, dass diese Daten von EntwicklerInnen, ForscherInnen und der Öffentlichkeit genutzt werden können, um innovative Anwendungen und Dienste zu entwickeln, die den Verkehr effizienter, sicherer und umweltfreundlicher machen.

Durch die Bereitstellung offener Daten können beispielsweise Apps entwickelt werden, die Echtzeitinformationen über öffentliche Verkehrsmittel liefern oder Routenplanungsdienste verbessern. Dies ermöglicht es den NutzerInnen, ihre Reisen besser zu planen und den öffentlichen Verkehr effektiver zu nutzen. Darüber hinaus können offene Daten auch zur Analyse von Verkehrsströmen verwendet werden, um Engpässe zu identifizieren und Lösungen zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur zu entwickeln.

Der Mehrwert von Open Data im Mobilitätsbereich liegt also in der Förderung von Innovationen, der Verbesserung der Effizienz des Verkehrs und der Schaffung eines transparenteren und partizipativen Verkehrssystems.


 

Fragen zur Datenbereitstellung

 

Kann ich selbst Daten über MobiData BW® bereitstellen?

Eine selbständige Bereitstellung des eigenen Datenangebotes auf dem Open-Data Portal MobiData BW® ist im Moment nicht möglich. Das Partnermanagement stimmt sich bzgl. des Bereitstellungsprozesses gerne mit Ihnen ab. Hier können Sie Kontakt zum Partnermanagement aufnehmen.

Welche Daten können bereitgestellt werden?

Nach dem Open-Data-Gedanken stellt MobiData BW® als ein gemeinwohlorientiertes und diskriminierungsfreies Portal verkehrsträgerübergreifende Mobilitätsdaten über offene Schnittstellen bereit.

Wie können meine Daten auf MobiData BW® bereitgestellt werden?

Um Ihre Daten auf MobiData BW® bereitzustellen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihre Daten den Anforderungen und Standards von MobiData BW® entsprechen. Dazu gehören beispielsweise die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen und die Bereitstellung der Daten in einem bestimmten Format.

Sobald Ihre Daten bereit sind, können Sie diese über verschiedene Wege auf MobiData BW® bereitstellen:
Datenportal: MobiData BW® verfügt über ein Datenportal, auf dem Sie Ihre Daten hochladen und veröffentlichen können. Hier können Sie Metadaten zu Ihren Daten angeben, wie z.B. Beschreibungen, Kategorien und Tags, um anderen Nutzern bei der Suche und Nutzung Ihrer Daten zu helfen.

API: Wenn Sie eine automatisierte Schnittstelle für den Zugriff auf Ihre Daten bereitstellen möchten, können Sie eine API (Application Programming Interface) erstellen. Über diese API können andere Entwickler auf Ihre Daten zugreifen und sie in ihre eigenen Anwendungen integrieren.

Partnerschaften: MobiData BW® arbeitet mit verschiedenen PartnerInnen zusammen, um Daten aus verschiedenen Quellen zu sammeln und bereitzustellen. Wenn Sie Interesse haben, Ihre Daten über eine Partnerschaft mit MobiData BW® zur Verfügung zu stellen, können Sie Kontakt mit dem Team von MobiData BW® aufnehmen und die Möglichkeiten besprechen.

Wie gelangen Daten aus meinem eigenen Datenportal auf MobiData BW®?

Als zentrales Datenportal des Landes Baden-Württembergs führt MobiData BW® die Mobilitätsdatensätze der Kommunen zusammen. Durch regelmäßiges Einbinden von Metadaten – dem sogenannten Harvesting – sind Daten der hinterlegten kommunalen Portale auch auf MobiData BW® vorhanden.

Der selbe Prozess ist auch für die Weitergabe der Metadaten auf Bundes- und damit auch EU-Ebene gegeben.

Ihr kommunales Datenportal wird noch nicht von MobiData BW® geharvestet? Dann kontaktieren Sie uns unter mobidata-bw@nvbw.de!

Ist die Bereitstellung der Daten mit Kosten verbunden?

Die Bereitstellung von MobiData BW® ist mit keinen Gebühren verbunden.


 

Fragen zur Datennutzung

 

Welche Daten finde ich auf MobiData BW®?

MobiData BW® bündelt und stellt verkehrsträgerübergreifende Mobilitätsdaten bereit. Beispielhaft hierfür sind ÖPNV-Echtzeitinformationen, Standort- und Verfügbarkeitsangaben von Sharing-Diensten oder Infrastrukturdaten.

Wie kann ich die Daten auf MobiData BW® beziehen?

MobiData BW® stellt alle verfübaren Daten als Open-Data bereit. Je nach Datensatz sind diese direkt oder nach Bereitsstellung eines Zugangs abrufbar. Der genaue Prozess hierzu ist in der Beschreibung eines jenes Datensatzes zu entnehmen.

Wer kann die auf MobiData BW® verfügbaren Daten nutzen?

Nach dem Open-Data-Gedanken stellt MobiData BW® als ein gemeinwohlorientiertes und diskriminierungsfreies Portal Mobilitätsdaten über offene Schnittstellen bereit. Diese stehen Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen, Forschung und der Privatwirtschaft zur Verfügung.

Ich möchte die über MobiData BW® angebotenen Daten kommerziell weiterverwenden. Ist dies möglich?

Eine Nutzung der Daten mit kommerziellen Absichten ist im Sinne des Open-Data-Gedankens nicht ausgeschlossen.

Was ist allgemein bei der Nutzung der Daten zu berücksichtigen?

Die bereitgestellten Daten auf MobiData BW® sind mit Open-Data Lizenzen versehen, deren Inhalte durch die NutzerInnen zu beachten sind. Dies gilt ebenso für die Nutzungsbedingungen einzelner Schnittstellen.

Ist die Nutzung der Daten kostenpflichtig?

Die Daten, die auf MobiData BW® veröffentlicht sind, stehen kostenlos zur Verfügung.

Welche Lizenzen werden auf MobiData BW® verwendet?

Die Daten werden unter den gängingen Open-Data Linzenzen bereitgestellt. Eine Abstimmung hierzu erfolgt im Rahmen des Bereitstellungsprozesses mit den Bereitstellern.

In welchen Formaten sind die Daten vorhanden?

Daten werden in gängigen Formaten veröffentlicht, die auf offenen Standards beruhen und die Möglichkeit einer Maschinenlesbarkeit eröffnen. Die spezifischen Formate sind den jeweiligen Datensätzen einzeln zu entnehmen.

Ich habe einen Fehler in einem Datensatz gefunden. Was kann ich tun?

Wir freuen uns über Ihre Mitarbeit! Bitte kontaktieren Sie uns unter mobidata-bw@nvbw.de

Ist der Datenbestand von Mobilitätsdaten in BW verkehrsträgerübergreifend und flächendeckend vollständig verfügbar?

Die Vollständigkeit des Datenbestandes variert nach Gebietskörperschaft und Verkehrsart. Das Team hinter MobiData BW® arbeitet kontinuierlich an einem möglichst vollständigen Angebot.


 

Rechtliche Fragestellungen

 

Welche Nutzung erlaubt die "Datenlizenz Deutschland - Namensnennung 2.0?

Die Nutzung des Datensatzes für die Pflege, Anwendung und Erweiterung der Daten ist ausdrücklich erlaubt und gewünscht.

Auf welche Weise muss die Bedingung „Namensnennung" erfüllt werden?

Die Bezeichnung des Bereitstellers nach dessen Maßgabe, der Vermerk "Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0" und einen Verweis auf den Datensatz (URI) muss bei der Nutzung des Datensatzes als Quellenvermerk sichergestellt werden. Nach Maßgabe von MobiData BW® ist der Quellvermerk "Datenpaket: MobiData BW; NVBW" zu führen. Der Standort des Quellvermerks ist nicht festgelegt, sondern ist im Sinne der Anwendung und der Sichtbarkeit abzuwägen.

Unter welchen Lizenzen sind die Daten auf MobiData BW® abrufbar?

Die Datenpakete auf MobiData BW® sind unter verschiedenen Open-Data Lizenzen abrufbar. Die Lizenzen werden durch den jeweiligen Datengeber festgelegt und sind in den Metadaten der einzelnen Datensätze hinterlegt.

Welche Lizenz empfiehlt MobiData BW®?

MobiData BW® empfiehlt eine Bereitstellung unter folgenden Lizenzen, wobei hauptsächlich die Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0 angewandt wird.

Weiterhin sind folgende Lizenzen zu nennen: Open Data Commons & Creative Commons.